CD-Reviews A-D

BORKNAGAR - Fall (2024)

(8.753) Olaf (10/10) Viking Metal


Label: Century Media
VÖ: 23.02.2024
Stil: Viking Metal






So langsam beschleicht mich das Gefühl, dass das Jahr 2024 zu einem des besten in der gitarrentechnischen Unterhaltungsmusik mutieren könnte. Was bis zum jetzigen Zeitpunkt auf den Markt geworfen wurde, ist zum größten Qualität statt Quantität und zum Teil auch noch überragend, ergreifend, überraschend und mitreißend.

Attribute, die man Borknagar mit ihrem neuen und 12.Album definitiv auch angedeihen lassen kann, denn haben Øystein G. Brun, ICS Vortex und Lars A. Nedland als festes Grundgerüst jemals irgendetwas Schlechtes abgeliefert? Nun ja, wenn es nach unserem Kollegen Patrick geht, ja, denn der wird von „Fall“ nach seiner Aussage nicht abgeholt. Alter, ick hol dir gleich mit der Ambulanz ab, denn diese Scheibe ist für mich nichts anderes als ein erneutes Meisterwerk einer Band, die zu gleichen Teilen zum Bangen und zum Träumen einlädt.

Natürlich lag die Messlatte durch ihren genialen Vorgänger „True North“ in fast unerreichbaren Höhen, doch scheinbar beinhaltet das Trinkwasser in Bergen irgendwelche Zusätze, die es Borknagar ermöglichen, Hymnen wie am Fließband zu produzieren, denn entgegen der Meinung unseres bereits oben erwähnten Redakteurs catcht mich jeder einzelne Song und da gerade die, die neben Melodien zum Träumen auch exorbitante Härte beinhalten. Der Opener „Summits“ beispielsweise oder „Afar“ sind die besten in dem mit unendlichen Highlights bestückten Album.

Auch gesanglich liefern ICS und Lars Nedland wieder einmal eine Leistung ab, die ihresgleichen sucht. Das kommt vor allem bei den ruhigeren Stücken wie „Nordic Anthem“ oder dem Anfang der überragenden Hymne „Stars ablaze“ am besten zur Geltung und versetzten meine Armhärchen in Habacht-Stellung.

Es gibt so einige Bands, bei denen ich blind zugreifen kann und Borknagar sind eine davon. Die Mischung in ihrer Musik, die Faszination der Melodien und einfach das gesamte Paket ist im Universum der harten Musik so gut wie konkurrenzlos. „Fall“ ist ein grandioses Album voller Magie, welches in mir Bilder erzeugt und mich mit auf eine Reise in den tiefverschneiten Norden nimmt. Und noch ein Anwärter auf das Album des Jahres. 2024 wird mir langsam unheimlich…


Bewertung: 10 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Summits
02. Nordic Anthem
03. Afar
04. Moon
05. Stars ablaze
06. Unraveling
07. The wild Lingers
08. Northward



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

70.000 Tons 2024

ZO präsentiert

The new breed

M M M

VERLOSUNGEN

wo wir sind

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Unsere Partner

Damit das klar ist