A-D

CRAZY LIXX– Street Lethal (2021)

(7.495) Maik (8,2/10) Melodic Metal


Label: Frontiers Music
VÖ: 05.11.2021

Stil: Melodic Metal

 

Facebook | Webseite | Bandcamp | Instagram | Spotify | Kaufen





Daß die Schweden auch im klassischen AOR Melodic Rock/Metal ganz oben mitspielen, ist ja nun mittlerweile auch kein Gehemnis mehr. Eine der Protagonisten auf diesem Gebiet sind CRAZY LIXX, die auch auf ihrem neuesten Album ein Potpourri aus Glam, Sleaze und Melodic Rock/Metal zelebrieren.

„Street Lethal“ heißt die Scheibe, und bietet einen weiten Bogen über die etwas softeren Sounds stromgitarrengestützter Partymucke. Dabei erfinden sie das Rad natürlich nicht neu. Dies ist im genannten Genrebereich wohl auch nicht wirklich mehr möglich, ist dieser doch eher von einprägsamen Melodien, simplen Mitsingnummern und flockig- lockerer Atmosphäre geprägt.

Somit wird der geneigte Hörer viele frühere Szenegrößen wiedererkennen. Das geht von rockig dreckiger Attitüde a la W.A.S.P. („Rise Above“), über Anleihen bei DEF LEPPARD („The Power“, „Caught Between The Rock’n’Roll“) und dem BON JOVI-affinen „Reach Out“ bis hin zum FOREIGNER-mäßigen „Thief In The Night“.

Ansonsten kann man vielleicht noch Spuren von Bands wie CINDERELLA, DOKKEN oder sogar AEROSMITH heraushören. Das klingt jetzt, so wie ich das aufgezählt habe, alles recht zusammengestoppelt, und ist es vielleicht auch. Aber wie sie es machen, ist wirklich gut. Vor dreißig Jahren hätten die Knaben ordentlich abgeräumt und auch den Sprung nach Amerika mühelos geschafft. Aber vielleicht gelingt es CRAZY LIXX mit „Anthem For Amerika“ den Amis ein wenig Interesse aus den Rippen zu leiern.

Die Songs gehen gleich beim ersten Durchlauf ins Ohr, und bedienen wirklich jede Facette melodischen Hardrocks, die sich der in diesen Jagdgründen wildernde Fan nur wünschen kann. Klar, Neues sucht man hier vergebens. Aber ehrlich gesagt will man doch auch, daß die nächste Flasche des Lieblingsbieres genauso gut schmeckt, wie die vorherige.

Fans gut gemachten AOR/Melodic Metal mit 100% Partyattitüde können hier nix falsch machen.

Anspieltipp:  „Rise Above“ und „Street Lethal“


Bewertung: 8,2 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Enter The Dojo
02. Rise Above
03. Anthem For America
04. The Power
05. Reach Out
06. Final Fury
07. Street Lethal
08. Caught Between The Rock’n‘Roll
09. In The Middle Of Nowhere
10. One Fire, One Goal
11. Thief In The Night



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist