CD-Reviews N-P

NOCTAMBULIST – The barren form (2021)

(7.235) Olaf (7,0/10) Blackened Death Metal


Label: Willowtrip Records
VÖ: 02.07.2021
Stil: Blackened Death Metal

Facebook | Metal Archives | Kaufen/Bandcamp | Spotify | Instagram





Heiliges Blechle, würden die in meine Heimatstadt zugereisten Spätzle-Fresser (oder Marky, höhö) beim Hören der in Denver Colorado beheimateten Krachmucker von Noctambulist ausstoßen, denn was die Amis hier abliefern, ist beileibe keine Schonkost. Vielmehr ein 5-Gänge Menü, mit allem, was das Herz begehrt: Nierchen, Leber, Innereien in ihrer schönsten Form, sprich: Technisch hochwertiger Krach, der schonmal zu Verdauungsstörungen führen kann.

Teilweise erinnern mich die Amis ein wenig an Anaal Nathrakh, ohne allerdings deren Klasse auch nur ansatzweise zu erreichen und vor allem deren Songlängen, denn Noctambulist dachten sich wohl, ihre Stücke nach dem Schema „Mehr ist mehr“ zu komponieren und somit die Synapsen des geneigten Hörers derbe zu massieren.

Dissonant gehen die Herren zu Werke und lassen dabei keinen noch so quietschenden Ton aus. Doch irgendwie ist das durchaus reizvoll, denn wenn nach knapp 11 Minuten Dauerfeuer am Ende auch mal ein wenig Schamanhaftes ins Ohr träufelt, kann man sich ein wenig erholen, um das darauffolgende Sperrfeuer besser verdauen zu können.

Der Black Anteil ist auf jeden Fall höher, als der im Pressetext angedichtete Death Metal Fetzen, den man tatsächlich nur vereinzelt vernehmen kann und selbst ich, der mit solch infernalischem Gekreische sonst nicht allzu viel anfangen kann, ist durchaus fasziniert von diesem dauerhaften Gerüpel, welches aber zukünftig gerne ein wenig differenzierter ausfallen kann.


Bewertung: 7,0 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Exordium
02. Depletion
03. Infinitesimal
04. Engulfed
05. Contrivance
06. Dissolution




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist