Moin ich bin Wheeler und ich liebe Musik! In den Plattenspielern meiner Eltern liefen Kiss, Jethro Tull, Pink Flyod, Phil Collins, Joe Cocker und vieles mehr. Das war meine Einstiegsdroge. Im Laufe der zeit, gerade als ich flügge wurde, ging ich dann eigene Wege. Als Jugendelicher im Millenium, bin ich bis heute ein Fan von Crossover, Nu-Metal und Skatepunk. Aber auch Thrash Metal, Power Metal und Mittelalter, hatte ich gerade durch meine Mutter lieben gelernt. Es gab kein Tag an dem bei uns nicht Tunes of War (Grave Digger), Dio, U.D.O, Iron Maiden oder Lemmy aus den Boxen schallte. Aber auch hier spaltete ich mich doch irgend wie von meinen Wurzeln ab und hörte dann auch gerne Overkill und Sodom. Und dann kam der Core... Ich habe es regelrecht verschlungen.

Ich behaupte von mir selber, das ich eigentlich überhaup nicht stilistisch festgelegt bin. Ich höre mal Slipknot, mal Joe Cocker. Auch Wagner und Bach findet man in meinen Playlists. Es gibt aber auch genug Momente, in denen ich am liebsten auf ein Wikingerboot steigen möchte und Amon Amarth höre. Oder ich stehe gegen das brittische Empire und singe "The Clans are marching against the law..."

Und abschließend noch eines. Sollte sich jemand fragen, wer die wirklich Beste Band der letzten 100 Jahre war, gibts für mich nur eine einzige, kurze und knappe Antwort. Queen!!! Es gibt einfach nichts darüber!


Seine Alltime-Faves


Grave Digger - Tunes of war (1996)

Zu diesem Album und auch der Tour habe iche ine ganz besondere Verbindung, denn es war mein aller erstes Metal Konzert. Natürlich in die erst Reihe gekämpft, zwischen durch in einer Liedpause habe ich mich an eine der Monitorboxen der Bühne aufgestützt, Chris kam zu mir, tippte mir auf die Schultern und fragte mich ob alles in Ordnung sei... Tunes of War verbindet vor allem meine Mutter und Mich auf eine ganz besondere Weise. Dieses Album ist untrenbar ein Teil für mein Metal Einstieg

Iron Savior - Unification (1999)

Für mich wohl "Die Powermetal Band" überhaupt und aus Deutschland so wie so. Sicher gibt es genug Leute die mir diese Meinung Streitig machen möchten. Und sicher gibt es eine Menge andere Powermetalbands die auch echt gut sind, aber ich habe mich mit dieser Band auch in meinem Freundeskreis etwas abgehoben und hatte meine ganz eigenen "Superhelden". Bis heute ist der Song "Brother" einer der besten Songs dieser Band!

Kiss - Psycho Circus (1998)

Uh ja öhm, Powermetal und Thrash und dann so was hier? Und dann auch noch Psyco Circus. Viele Kiss Fans halten dieses Album für eines der Schlechtesten Referenzen von Kiss. Aber wenn ich dann an "Raise your Glasses" denke und auch diesen Song erwähne trinken wir immer gemeinsam auf eine der Rock-Band die doch auch irgend wie "Mitbegründer" der Heavy Metals sind

Overkill - From the Underground and Below (1997)

Wenn es um Thema US Thrash Metal geht, kommen immer alle mit Slayer oder anderen Bay-Area krams. Ich war noch nie ein Metallica Fan, Slayer war meistens " 's leer"  und Exodus war für mich auch nicht viel voller. Overkill ist neben Antrax einer "Der US Thrash Metal Bands" schlecht hin und überhaupt. Bis heute ein Album, welches ich wirklich heiß und innig liebe und immer wieder gerne höre.

Sodom - Agent Orange (1989)

In Thrash we trust... Neben Kreator ist Sodom wohl die Thrash Band aus Deutschland. Overkill und Sodom habe ich mir zusammen bei meinem zweiten CD Kauf gekauft. Eine der sinnvollsten und wertvollsten Investitionen überhaupt. Wenn ich an Sodom denke, kommt mir Unweigerlich "Ausgebombt" in die ohren und ich fühle mich wieder wie 14 Jahre


Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist