vom 22. bis 24.05.2015 - Gelsenkirchen @ Amphitheater

Wie jedes Jahr zu Pfingsten werden sich die Metal Fans im Gelsenkirchener Amphitheater versammeln um ihrer Musik zu huldigen. Das Rock Hard Festival geht damit in die nächste Runde und bietet wieder für jeden Geschmack die richtige Auswahl.

Das Amphitheater ist und bleibt eine perfekte Location. Zum einen der Park auf dem Weg dahin und dann der der Blick auf die Bühne mit dem Fluss im Hintergrund. Herrlich! Es wird einen Metalmarkt geben, wo man sich die ein oder andere Rarität an Land holen kann. Wer von Musik noch nicht genug hat, für den findet nachts in dem Zelt noch eine Metaldisco statt. Es wird auch wieder genug Stände geben die bei angenehmen Preisen für das leibliche Wohl sorgen. Dazwischen gibt es dann auch genug Stände für Merchandising. Und da Pfingsten meistens das Wetter mitspielt wird das wieder eine feine Angelegenheit für die Freunde der härteren Musik.

Kreator
Die Essener Thrashinstitution ist aus der Szene nicht wegzudenken. Sie waren schon ein paar Mal im Line-Up des Festivals und haben da alles in Schutt und Asche gelegt. Und auch das werden sie dieses Jahr wieder machen. Mille verspricht eine Riesenshow, man darf definitiv gespannt sein.

Venom
Yess, die Erfinder des Black Metal haben ein neues, starkes Album am Start und werden ihren Status als Kultband mit diesem Auftritt untermauern. Die Band freut sich auf das Festival, da die Band in Deutschland schon immer anerkannt wurde. 

Overkill
Was soll man über Overkill noch sagen. Sie sind einfach live eine Macht und haben durchweg gute Alben veröffentlicht. Die Band wurde am Ende des Festivals 2014 als erste bestätigte Band für dieses Jahr angekündigt und der Jubel war groß. Man darf sich auf eine gute Show und geile Songs freuen.

Doro (Early Days Metal Show)
Und noch jemand der nicht aus der Metalszene wegzudenken ist: Doro Pesch. Sie gehört zu den ganz Großen und hat Geschichte geschrieben. Sowohl mit Warlock als auch unter ihrem Namen. Freude wird definitiv bei den Fans ausbrechen, da es eine spezielle Achtziger Jahre Show geben wird.

Sanctuary
Auf Sanctuary folgten Nevermore, darauf kam wieder Sanctuary und legten ein beachtliches Comeback hin. Damit haben nicht viele gerechnet und wurden positiv überrascht. Aber was sollte da auch schiefgehen, gute Songwriter und eine der begnadetsten Stimmen im Business treffen hier aufeinander.

Michael Schenker's Temple of Rock
Michael Schenker gehört zu den besten Gitarristen die man sich vorstellen kann. Er hat mit den Scorpions, UFO und MSG Rockgeschichte geschrieben! Dies wird er mit seiner neuen Band Temple of Rock fortführen. Auf dem ROCK HARD FESTIVAL wird er einen Querschnitt seines Schaffens präsentieren.

Pentagram
Pentagram ist eine der dienstältesten Doom-Bands und hat mit Bobby Liebling einen charismatischen Frontmann und jetzt ist auch Ausnahmegitarrist Victor Griffin zur Band zurückgekehr. Da ist es nur logisch das Pentagram endlich auf dem Festival auftreten müssen.

Kataklysm
Death Metal und Rock Hard gehören definitiv zusammen und Kataklysm hatten schon immer einen guten Stand beim Rock Hard. Die Kanadier gehören mit ihrem "Northern Hyperblast" auch schon zu den Urgesteinen im Death Metal. Also gibt es auch genug Hits die in die Menge gefeuert werden können.

Avatarium
Ein Kracheralbum und eine EP, aber der Name hat sich schon eingebrannt. Und das liegt nicht nur daran das hier Leif Edling von den Doomgöttern Candlemass am Werk ist. Die Band hat ihren eigenen Stil gefunden und mixt Doom mit psychedelische Elementen und hat mit Jeannie-Ann Smith eine Wahnsinnsfrontfrau am Start.

Refuge
Wenn man denkt hier ist eine neue Band am Start, der irrt gewaltig. Hier spielt die Besetzung von Rage aus den Jahren 1988 - 1993. Peavy, Manni und Efthi haben einen Gig zum Spaß absolviert, aber das muss den Jungs so gut gefallen haben das sie jetzt als vollwertige Band auf dem Festival spielen werden.

Sinner
Und wieder haben sich die Leute vom Rock Hard ein Urgestein der Szene geschnappt, die Band Sinner. Auch hier kann man sich auf einige Hits freuen, das ist aber auch bei der Menge an Alben kein Wunder.

While Heaven Wept
Episch! Nichts anderes kann man zu dieser Band sagen. Hier paaren sich Kreativität und absolutes Können. Herausgekommen sind dabei unglaubliche Alben und Songs. Auch live ist die Band über jeden Zweifel erhaben. Das wird ein Fest für die Freunde epischer, progressiver und doomiger Sounds.

Motorjesus
Die Band war schon 2012 zu Gast und hat dort dank ihres knackigen Rocksounds kräftig abgeräumt. Das aktuelle Album kam sehr gut an, also dürfen die Jungs nochmal in Gelsenkirchen ordentlich mit der Menge abrocken.

Channel Zero
Die belgische Groove Thrasher haben sich vor 25 Jahren gegründet aber 1997 wurde die Band aufgelöst. Die Fans haben dann aber pausenlos die Rückkehr der Band gefordert und 2009 war es soweit, Channel Zero sind zurückgekehrt. Und jetzt werden sie auf dem Rock Hard Festival für den einen oder anderen Moshpit sorgen.

Spiders
Kurzweiligen Hardrock im Stil von Girlschool bieten die Schweden von Spiders. Shake Electric ist schon das zweite Album dieser 2010 gegründeten Band.

Architects of Chaoz
Die Architects Of Chaoz waren Demo des Monats im Rock Hard und bringen noch vor dem Festival ihr Debüt auf den Markt. Eigentlich heißen sie The Phantomz und sind die Touring Band von Frontrüpel Paul Di'Anno. Jetzt sind sie eine vollwertige Band und werden in Gelsenkirchen ihren Power Metal servieren.

Space Chaser
Die durchgeknallten Berliner sind eine der besten Newcomer Thrash Bands die es momentan gibt. Und das nicht nur auf Platte sondern auch live. Das wird ein wahres Moshfest!!!

Air Raid
Hier gibt es noch leckeres Futter für die klassischen Metaller. Die Schweden liebäugeln gerne mal bei Iron Maiden, haben aber trotzdem ihren eigenen Stil und so werden sich mit Sicherheit nicht wenige Kuttenträger vor der Bühne einfinden.

God Dethroned
Schade war es schon als God Dethroned aufgehört haben, umso schöner das sie sich reformiert haben. Denn wer solch grandiose Alben wie die Holländer veröffentlicht hat muss einfach weitermachen. Aber die Benad besteht nur aus Henri Sattler und Michiel van der Pflicht, alles andere erledigen Gastmusiker. Das wird auf jeden Fall ein Highlight des Festivals.

Deserted Fear
Bevor die Fans meckern das es zuwenig Death Metal gibt, hat das Team vom Rock Hard noch eine der Newcomer Bands aus deutschen Landen für das Festival gebucht. Das Debüt war schon seine Granate, aber das haben sie mit ihrem Zweitling "Kingdom of Worms" noch übertroffen. Da werden sich die Old School Death Metal Fans richtig freuen.

Die Running Order

Freitag - 22. Mai
VENOM
PENTAGRAM
GOD DETHRONED
FLOTSAM AND JETSAM
ARCHITECTS OF CHAOZ
SPACE CHASER

Samstag - 23. Mai
KREATOR
DORO (Early Days Metal Show!)
SANCTUARY
KATAKLYSM
AVATARIUM
VOIVOD
MOTORJESUS
DESERTED FEAR

Sonntag - 24. Mai
BLACK STAR RIDERS (mit Thin-Lizzy-Classics)
OVERKILL
MICHAEL SCHENKER'S TEMPLE OF ROCK
REFUGE
CHANNEL ZERO
SINNER
SPIDERS
AIR RAID

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist