JÖRG UKEN

Der Mann hinter den Reglern

Das erste "Opfer" meiner Interviewserie über die "Macher" unserer geliebten Musik ist Produzent Jörg Uken, der sich mit seinen Arbeiten mit Bands wie Sinister, God dethroned oder Dew-Scented weit über unsere Grenzen hinaus schnell einen Namen gemacht hat. Seine musikalischen Visionen setzt er gemeinsam mit den Bands in seinem Soundlodge Studio in Rhaderfehn um und weiß eigentlich immer zu begeistern. Im ersten Teil der noch folgenden Gespräche mit den Leuten hinter den Kulissen stand mir Jörg Rede und Antwort.
Jörg, für alle, die Dich nicht kennen, stelle Dich doch bitte mal mit Deinen eigenen Worten vor und beschreibe Dich.

Also, ich heiße Jörg Uken, komme aus Ostfriesland ;-) und bin in dem Jahr geboren in dem Deep Purple "in rock" rausgebracht haben. Nach musikalischer Früherziehung und erzwungenem Klavierunterricht seitens meiner Eltern, hab ich mit 13 angefangen, Schlagzeug zu spielen. Bin totaler Musik-Fanatiker, wobei mich von Anfang an der Sound und die Technik begeistert hat.

Wie bist Du eigentlich an den Beruf/Berufung Produzent gekommen?

Seit ich 17 bin, war ich regelmäßig mit meinen Bands in irgendwelchen Studios zum Aufnehmen, und hab das immer schon als "Traumjob" gesehen. 1994 war ich als Drummer mit Rumble Militia im legendären Morrissound in Tampa/Florida. Danach wars um mich geschehen ;-) Die Art und Weise und die professionelle Arbeitsweise der Amis hatte ich hier noch nicht gesehen... Ende 94 hab ich mit 3 anderen Musikern Geld zusammen geschmissen und in Emden das erste Studio aufgemacht. Allerdings hab ich schnell festgestellt das ich zu eigenbrötlerisch bin für so eine Konstellation und außerdem hatten wir keine Ahnung und zu unterschiedliche Geschmäcker (grinst) Nach einer längeren Pause hab ich dann 1997 das Soundlodge gestartet; die ersten 3 Jahre unterm Dach in meinem Elternhaus. 2000 habe ich dann das heutige Studio gebaut. Ich bin Autodidakt , unter anderem weil fast alle meiner Helden, sowohl in der Musik, als auch unter den Produzenten,selber welche sind. Ich hasse nichts mehr als möchtemalgern-frequenz-gelaber von irgendwelchen Fachidioten, hahaha !
An was arbeitest du gerade?

Ich mische gerade das Album von Dawn of Disease aus Osnabrück, das ich vor der 70.000 Tons Geschichte auch bei mir aufgenommen hab. Nächste Woche mische ich das Album von Mortal Form aus Holland und dann kommen Dew-Scented!

Welches würdest Du als Deine besten Arbeiten bezeichnen und warum?

I
ch bin NIE zufrieden, hahahaha ! Alles andere wäre unnormal! Sag mir einen Künstler der seine eigenen Bilder abfeiert (grinst)...Gibt`s nicht. Im Nachhinein würde man immer irgendwas grundlegend anders machen..... Meine eigene Lieblingsproduktion is „Toxic Touch“ von God Dethroned, vor allem weil die Performance der Musiker tierisch war ! Ich sage immer, das es wahrscheinlich die einzige Platte ist in meiner Sammlung, wo absolut Nichts am Schlagzeug geschoben oder editiert wurde. Dazu hat der Arjen (jetzt leider beiEpica), das Set nach Strich und Faden vermöbelt, weil er früher nicht wusste, das alle triggern, hahahaha !!! Die Scheibe ist einfach echt und so aufgenommen wie man früher immer aufnehmen musste, weil es gar nicht anders ging. Natürlich weiß ich, das innerhalb der Bands gerade Das hoch geschätzt wird, was Ich aus der Geschichte rausgeholt hab, weil die Musiker über ihre Verhältnisse spielen (grinst).

Ich schmeiße Dir mal die drei, meiner Ansicht nach, besten Deiner Arbeiten vor und Du kommentierst die mal…

SUPREME PAIN"Divine incarnation"

super Platte, nur leider zu wenig Live-Präsenz, da Aad seine Prioritäten eher bei Sinister setzt. Die Reviews waren alle Hammer-mäßig; da muss man mehr draus machen, aber die "Jungs" und das "Mädchen" sind halt auch nicht mehr Anfang 20 und dann ist der Job und die Family schon mal wichtiger als die "Zweitband" (grinst)

GOD DETHRONED"Passiondale"

schwerere Geburt als "Toxic Touch", ohne Namen nennen zu wollen, war zumindest ein Musiker ziemlich überfordert mit den Tempi (grinst) ansonsten coole Platte, wobei ich nachwievor die Midtempolastigen Sachen besser finde, als permanente Blastbeatattacken.

DEW SCENTED – "Invocation"

sicher auch eine der Scheiben, die ich mir noch gut anhören kann hinterher (grinst) Super Musiker - gute Bekannte, da bin ich eh befangen, hahahaha ! Schade das das Line-up nicht gehalten hat.

Mit welcher Band konntest Du am besten und warum?

Prinzipiell kann ich mich auf jede Band einlassen.... Manchmal ist man halt mehr auf einer Wellenlänge und manchmal weniger. In der Regel sind die Bands die schon ein paar mal im Studio waren und etwas mehr Erfahrung haben, entspannter und denken nicht das sie die neuen Metallica sind (grinst) Überzogene Ansprüche und Naivität können da schon ganz schön nerven. Positive Beispiele, wo sich auch echte Freundschaften entwickelt haben, sind z. B.: Lost World Order, Stigmatized, Sinister, God Dethroned und viele mehr.....

Gab es denn auch „faule Äpfel“, mit denen die Arbeit gar nicht von der Hand ging?

Kommt vor - aber sehr selten. Dann findet man irgendwie keinen Draht zueinander, oder die Band is zu jung In einigen Teilen Deutschlands scheint es auch keinen oder zumindest eine andere art Humor zu geben (lacht). Dann wird`s zäh. Wenn 19-jährige Kids hier reinkommen, nicht spielen können, aber klingen wollen wie Black Dahlia Murder und beim Mischen das ganze Problem auf den Sound abwälzen, wird`s auch schwierig.

Warum muss ich mit meiner Band bei Dir im Soundlodge mein neues Album aufnehmen?

Hahahaha ! Das solltest du vielleicht meine Kunden fragen..... Ich glaube, ich bin ziemlich umgänglich, geduldig, verfolge nicht nur meine eigene Vision und bin absoluter Metal Maniac. Viele Produzenten hassen die Musik, die sie produzieren und stellen sich selbst über die Bands..... dabei waren es noch nie die perfekten Techniker (Musiker), die Musikgeschichte geschrieben haben. Das Studio ist außerdem groß genug, gemütlich, hat eine kleine Wohnung direkt mit drin.....ich glaube hier kann man`s gut aushalten.

Nach Deinem Soundlodge-Logo zu urteilen, bist Du ziemlich tief im Oldschool verwurzelt. Gab es schon Reaktion von Jeff Becera und Possessed?

Nee, die gab`s nicht (lacht). Witzigerweise kann ich an meinem Logo immer erkennen, wie oldschool meine Kunden sind, oder auch nicht..... Die ganzen jungen Bands halten das immer für ein "cooles Skater-Logo", hahaha! Ich hab ja auch noch ein "seriöses" Logo, das Possessed Ding war eher ein Scherz......

Deine Soundlodge Seite ist ja nicht gerade sonderlich aktuell. Warum?

Weil das Studio gut läuft, hahaha ! Räumlich hat sich seit 2007 auch nichts gravierendes geändert....Ich aktualisiere fast täglich meine Facebook Seiten....da hält sich doch eh die halbe Menschheit auf. Guck mal bei Andy Sneap oder anderen guten Studios..... die sind meistens auch nicht aktuell, weil sie Besseres zu tun haben.
Du warst jetzt gerade bei der 70.000 tons of Metal. Wie war’s?

Tierisch ! Noch besser als letztes Jahr ! Das Wetter war der Hammer und ich bin für lau mitgefahren als Mischer (nicht als DJ !§$!/** !!!) für God Dethroned. Von den Bands her wars beim ersten Mal vielleicht etwas stärker, aber Overkill, Crowbar und Cannibal Corpse waren Hammergeil !

Persönlich findet man Dich immer noch in den aktuellen Besetzungen bei Mandrake und meinen alten Helden Rumble militia. Ist da noch was aktuell? Kann ich mir bei all Deinen Arbeiten kaum vorstellen.

Mandrake
existiert nicht mehr ! Ich mache aber mit Lutz de Putter (Hauptsongwriter) ein anderes Projekt namens VON BRANDEN, mit dem alten Sänger von Mephistopheles, Eike C. Kröger. Die neue Scheibe kommt dieses Jahr hoffentlich über ein befreundetes Label raus. Die Mucke is ein Mix aus Dark, Black und Doom... Rumble Militia ist im Prinzip auch tot, wobei es immer wieder Avancen gibt, doch nochmal was zu machen... Leider ist einer der beteiligten etwas "derangiert" und ich sehe nicht wirklich das da noch was geht.... Meine "Hauptband" ist z.Zt. Nightfall, eine total abgefahrene Konstellation mit einem Amerikanischen Gitarristen und 4 Griechen... Wir haben letztes Jahr auf dem Sonisphere in Athen vor Maiden und Slipknot gespielt. Hammer ! Das letzte Album, produziert in Athen und Rhauderfehn (!), ist bei Metal Blade erschienen. So, jetzt muss ich aber wat tun. Rinjehauen ;-)

Mach ick Jörg...und halte es getreu dem Abba Motto: Thank you for the music!!!

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist