Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Messiah - 3 Einzelkinder mit großen Egos: Das Interview

Ja, Slayer waren schuld! Als 1986 ”Reign in blood” nicht nur meine musikalische Welt auf den Kopf stellte, musste es ab diesem Zeitpunkt immer härter, schneller und räudiger sein. Nichts Poliertes mehr, sondern Dreck, Mief und zum Teil auch klingender Dilettantismus. Da kamen dann auch schon Messiah im gleichen Jahr um die Ecke und schmirgelten mir mit "Hymn to Abramelin" die Gehörgänge glatt. Gleiches passierte ein Jahr später mit "Extreme cold weather" , welches irgendwie noch eine Spur räudiger war als der von mir so hoch verehrte Vorgänger, mit einem zum Grinsen animierenden Cover begeisterte und welche beide bis heute einen festen Platz in meiner Vinylsammlung einnehmen.

Der ”Schock” saß dann tief, als die Eidgenossen 1991 mit “Choir of horrors” ein schnödes Todesblei Album veröffentlichten, welches neben einer runderneuerten Crew, von denen nur noch Bandgründer Brögi mitwirkte, nicht mehr die rüpeligen, sondern die weiterentwickelten Messiah zeigte, die zwar nicht schlecht waren, aber im Gros der massigen Bands zu damaliger Zeit ein wenig unterzugehen drohten. Die beiden Nachfolger waren dann auch noch gut, doch 1994 war dann Sense und still ruhte der Schweizer Bergsee. Da konnten auch die ab 2004 veröffentlichten Demos, Videos und Compilations nichts mehr ändern.

2018 allerdings gab es ein fulminantes Lebenszeichen in Form eines Livealbums, auf dem man Songs und ”Choirs” und ”Rotten perish” zum Besten gab und sich bei mir die Hoffnung regte, mal wieder was Neues von Messiah zu hören zu bekommen. Und in diesem September ist es nun soweit und mit "Fracmont" erscheint ein Album, auf dem die Schweizer all ihre eigenen Einflüsse zu einem spannenden und hochgradig anregenden Album vereint haben, welches unseren Patrick zu Jubelstürmen hinriss. Viel Stoff, um sich Drummer Steve zu schnappen, der zusammen mit Brögi, Frugi und Andy Kaina in der kompletten 90er Besetzung dieses grandiose Machwerk eingetütetes hat, und ihn mit Fragen zu bombardieren. Kleine Anekdote am Rande, die mich zum schmunzeln brachte: Unsere verwendete Schriftform für alle Artikel ist Helvetica. Höhö...


FESTIVAL TIPS 2022



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist