Aktuelle Meldungen

K-M

MESSIAH – Hymn To Abramelin (Reissue 2018)

(4.495) - Marky (ohne Wertung) Death/Thrash Metal

Label: High Roller Records
VÖ: 16.02.2018
Stil: Death/Thrash Metal

FacebookKaufen

Messiah aus der Schweiz waren anno 1986 in ihrer Zeit weit voraus. In Zeiten als Celtic Frost oder auch Destruction und Sodom ihre ersten Erfolge feierten, zimmerte die drei Gründungsmitglieder Remo „Bröggi“ Broggi (Guitar), Reto Wilhelm „Tschösi“ Kühne (Vocals/Bass) und Rolf „Jazzi“ Heer (Drums), ihr Debütalbum „Hymn To Ambramelin“ auf einen 8-Spur Gerät ein.

Dementsprechend hören sich die 8 Songs plus Intro auchan, es rumpelt an jeder Ecke. Von einer differenzierten Aufnahme ist diese Wiederveröffentlichung im Originalmix Lichtjahre entfernt. Das genau macht aber auch den Charm dieser, sozusagen Pre-Death und Pre-Black Metal Band aus. Wie Hellhammer, oder die frühen Destruction und Sodom, klingt der Sound sehr nihilistisch und Punk-Metal Rumpelig, nur das der Wiedererkennungswert der Songs nicht den Status der genannten Vergleiche hält.

Messiah genießen heute, wie schon Ende der 80er Jahre Kultstatus in einem kleinen Insiderkreis, fernab ab von der, bereits mainstreammäßig pulsierenden, Metal Szene. Sie können auch als Wegbereiter für Krachkombos der zweiten Welle des Black Metal, wie Darkthrone oder Mayhem angesehen werden, die zu dieser Zeit ihre ersten Gehversuche machten.

High Roller Records zeichnen sich abermals als Glücklich-Macher der Metal Puristen aus. Liebhaber der brachialen zweiten Black Metal Welle, dürfte dieser erste rumpelige und epische Erguss von Messiah begeistern. Die Wiederveröffentlichung von „Hymn To Abramelin“ enthält, neben der Original Version von 1986, samt hallischen Sprach-Interludes, noch zusätzlich die Remix-Version dieser Scheibe von 1990, inklusive Poster.

Bewertung: Ohne Wertung!

Tracklist:
01. Hymn to Abramelin
02. Messiah (Extra Long Version)
03. Anarchus
04. Space Invaders
05. Thrashing Madness
06. Future Agressor
07. Empire of the Damned
08. Total Maniac
09. The Dentist
10. Hymn to Abramelin (Remix 1990)
11. Messiah (Remix 1990)
12. Anarchus (Remix 1990)
13. Space Invaders (Remix 1990)
14. Thrashing Madness (Remix 1990)
15. Future Agressor (Remix 1990)
16. Empire of the Damned (Remix 1990)
17. Total Maniac (Remix 1990)
18. The Dentist (Remix 1990)


FESTIVAL TIPS 2021

Tja...wohl doch erst wieder 2022...



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist