Aktuelle Meldungen

N-P

PRIPJAT – Chain reaction (2018)

(4.627) – Olaf (9,5/10) Thrash Metal

Label: NoiseArt Records
VÖ: 27.04.2018
Stil: Thrash Metal

Facebook   Webseite   Kaufen





So Freunde. Nach diversen, vorab geposteten und sicherlich mit teuer Geld erkauften Lobhudeleien von Bands wie Legion of the damned, Death Angel oder Heathen wird es mal Zeit, dass sich der Chef sich dem neuen Rundling mal annimmt und diesen auf Herz und Nieren prüft. Also...

Die Kölner Jecken genießen seit Jahren bei mir und vielen anderen einen Ruf als hervorragende Liveband und auch das 2014 veröffentlichte Erstlingswerk "Sons of Tschernobyl" ließ viele Nackenwirbel knacken. Nun hat sich einiges getan im Hause Pripjat, denn der neu abgeschlossene Deal mit NoiseArt Records eröffnet dem Quartett neue, ungeahnte Möglichkeiten und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen höheren Radius an potentiellen Fans, die sich dieses rasiermesserscharfe Teil namens "Chain reaction" ins Regal stellen müssen! Knallhart und eiskalt produziert enthält dieses auf Polycarbonat gebannte Monsterteil 10 Geschosse mit interkontinentaler Reichweite, welche nicht ungehört verhallen dürfen. Selbst für all die Nörgler die die Meinung vertreten, im Thrash Metal sei mittlerweile alles gesagt, sollten definitiv zwei Ohren riskieren, denn es wird nicht nur im Stile eines Hochgeschwindigkeits-Zuges das Songmaterial dargeboten...Pripjat verstehen es meisterhaft, selbst bei ausufernder Brutalität ihre Songs mit flotten Soli, tanzbaren Moshparts und Finesse auszustatten und Kurzweil eine neue Definition zu geben. Das Teil sprüht vor Energie, musikalisch höchst anspruchsvoller Qualität und fetzt vom ersten bis zum letzten Takt.

Pripjat setzen mit "Chain reaction" ein megafettes Ausrufezeichen und erheben damit völlig zurecht Anspruch auf den Deutschen Thrash Thron. Es gibt viele großartige deutsche Bands dieses Genres, doch die Kölner beweisen mit ihren Kompositionen, dass es tatsächlich nach oben keinerlei Grenzen gibt. Die Messlatte für kommende Veröffentlichungen dieses metallischen Subgernres haben Pripjat in ungeahnte Höhen geschraubt. Ein moderner Klassiker, grandios, gewaltig!

Bewertung: 9,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Just a head
02. Take the law
03. The seed
04. Bowed, yet unbroken
05. Kiev burns
06. 28.04
07. Survival of the sickest
08. Brick by brick
09. Chain reaction
10. Returnless


FESTIVAL TIPS 2022



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist